This content is blocked due to privacy reasons, you need to allow the use of cookies.
This content is blocked due to privacy reasons, you need to allow the use of cookies.

Wenn Sie ein Unternehmen besitzen, sei es ein Büro, ein Restaurant, ein Einzelhandelsgeschäft oder etwas anderes, liegt es an Ihnen, den Ort sauber zu halten. Jeder Eigentümer einer Gewerbeimmobilie weiß, wie überwältigend diese Aufgabe sein kann. Glücklicherweise können Sie gewerbliche Reinigungskräfte beauftragen, die Ihnen bei diesem Unterfangen helfen.

Aber gibt es auch Tipps zum Selbermachen, mit denen Sie Ihre eigene Immobilie mit Hilfe von Mitarbeitern sauber halten können? Auf jeden Fall.

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, Ihre Immobilie sauber zu halten, indem Sie nicht hart, sondern intelligent arbeiten. Manche Dinge überlässt man jedoch besser den Profis. 

Im Folgenden finden Sie Informationen über die Dinge, die Sie selbst tun können, sowie über die besten professionellen Praktiken, die Sie beachten sollten, wenn Sie selbst reinigen, und wenn Sie eine renommierte Reinigungsfirma beauftragen.

Selber machen – nicht hart, sondern clever arbeiten

Vorbeugende Maßnahmen sind von großer Bedeutung, wenn es darum geht, einen Arbeitsplatz sauber zu halten. Sie können Ihre Mitarbeiter davon abhalten, ihr Mittagessen oder ihre Snacks am Schreibtisch zu essen, und sie in die Küche verweisen.

Verwenden Sie All-in-One-Reinigungsmittel für die oberflächliche Reinigung. So können Sie zum Beispiel Tastaturen und Monitore mit Tüchern reinigen, die Staub, Schmutz und Krümel auf einmal aufnehmen.

Der Staubsauger sollte immer griffbereit sein, sowohl für Notfälle als auch für die regelmäßige Reinigung.

Sparen Sie sich den Weg zum Vorratsschrank, indem Sie die Mülleimer mit Müllsäcken ausstatten. Wenn es Zeit für einen neuen Müllsack ist, ist dieser sofort zur Hand.

Delegieren Sie Routinereinigungsaufgaben an Ihre Mitarbeiter, aber sorgen Sie für Fairness – wechseln Sie die Aufgaben regelmäßig ab.

Fachleute, die Sie einstellen sollten

Professionelle Reinigungskräfte werden nicht umsonst als Profis bezeichnet, denn sie erzielen durchweg bessere Ergebnisse – die einfachere und bessere Art, Reinigungsaufgaben zu erledigen.

Systematisieren Sie Ihre Reinigungsprozesse und halten Sie sie so professionell und einheitlich wie möglich.

Schulen und motivieren Sie Ihre Mitarbeiter, sich genauso für eine saubere Arbeitsumgebung einzusetzen, wie es ein professionelles Reinigungsunternehmen tun würde.

Die Reinigung sollte konsequent und reaktionsschnell sein. Überprüfen Sie regelmäßig die Räumlichkeiten und kommunizieren Sie mit Ihrem Team, um sicherzustellen, dass es weiß, was zu tun ist.

Es ist eine gute Idee, Ihre Reinigungsfirma auf Umweltverantwortung, Gesundheit und Sicherheit zu verpflichten.

Schulen Sie Ihre Mitarbeiter in den besten Reinigungsmethoden und im Schutz der Gesundheit und Sicherheit der anderen Mitarbeiter.

Überlassen Sie diese Arbeiten professionellen Reinigungskräften

Teppichreinigung – Die Reinigung von Teppichen wird am besten von geschulten Technikern durchgeführt, aber die Dampfreinigung verlängert die Lebensdauer der Fasern und lässt die Teppiche am besten aussehen.

Polsterreinigung – Eine professionelle Polsterreinigung hilft, Schmutz und Gerüche zu entfernen, die sich angesammelt haben. Sie können auch die Vorteile einer fleckenabweisenden Behandlung nutzen.

Reinigung von Lüftungskanälen – Wenn sie richtig durchgeführt wird, trägt die Reinigung von Lüftungskanälen zur Luftqualität in Innenräumen und zur Gesundheit der Mitarbeiter bei.

Stehlen die Reinigungsaufgaben am Arbeitsplatz Ihre wertvolle Zeit?

Überlassen Sie uns die Reinigung, damit Sie sich wieder dem widmen können, was Sie am besten können – dem Führen eines Unternehmens. Als Gebäudereinigungsunternehmen helfen wir Ihnen gerne. Obwohl es besser ist, die schweren Arbeiten den Profis zu überlassen, können wir Ihnen auch mit Routinereinigungen Zeit und Mühe ersparen.

Kontaktieren Sie uns noch heute für weitere Informationen.

Auf dieser Website müssen Sie die Verwendung von Cookies zulassen, wie in unseren Datenschutzbestimmungen beschrieben